NEWS-DETAILS
02. Mai 2014

FKS Business Breakfast am 11.06.2014

Was hat „Heartbleed“ mit meiner IT-Infrastruktur zu tun? Im Hype um diesen Open-Source-Softwarefehler fordern uns die Medien auf, alle unsere Kennwörter und Zertifikate zu erneuern. Die Warnungen richten sich hauptsächlich an Privatpersonen - aber was heißt „Heartbleed“ eigentlich für die Unternehmens-IT?

Ist Sicherheit nur eine unerreichbare Fiktion? Wie funktioniert diese IT-Sicherheit eigentlich? Warum ist „Heartbleed“ auf einer Bedrohungsskala von 1 bis 10 bei 11? Wie viele „Heartbleeds“ stehen uns denn noch bevor? Kann man etwas gegen zukünftige Bedrohungen tun? Oder werde ich gar schon angegriffen?

Fragen über Fragen – gehen Sie mit uns auf eine Reise durch die Wunderwelt IT-Sicherheit. Lassen Sie sich die komplexen und teilweise verwirrenden Zusammenhänge aufzeigen und schauen Sie sich Wege an, wie man sich sinnvoll mit dem Sicherheitsthema auseinandersetzen kann.

Informieren Sie sich bei uns kostenfrei am 11.06.2014. Dafür haben wir folgende Agenda für Sie vorbereitet:
Agenda:

08:30 UhrGemeinsames Frühstück
09:00 UhrBegrüßung durch die FKS Geschäftsleitung
09:10 UhrWelche Bedeutung hat „Heartbleed“ für die Unternehmens-IT und wo lag der Fehler?
Referent: Jan Bräuer, FKS
09:30 UhrLIVE-HACKING mit ANTAGO
Referent: Alexander Dörsam, Antago
10:30 UhrKaffee- und Teepause
11:00 UhrSicherheit in der IT und Nutzungsszenarien

  •  Verwaltete Firewalls zur Entlastung der eigenen IT-Mannschaft
  •  2-Faktor-Authentifizierung und Dokumentenverschlüsslung zur Verminderung des Risikos von nicht autorisierter Datenweitergabe
  •  virtuelle Desktops als Alternative für sensible Umgebungen

Referent: Lutz Gärtner, FKS

12.30 UhrDiskussionsrunde und Ausklang der Veranstaltung

Veranstaltungsort: 

Friedrich Karl Schroeder GmbH & Co. KG
Schwarzer Weg 8, 22309 Hamburg