Förderprogramm go-digital

Digitalisierung leicht gemacht

Das Förderprogramm go-digital vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die ihre Geschäftsprozesse mithilfe digitaler Lösungen optimieren wollen – service- und kundengerecht, effizient und sicher.

Dabei steht FKS Ihnen als autorisiertes Beratungsunternehmen im Förderprogramm go-digital zur Seite. Wir beraten und begleiten Sie bei der Umsetzung innovativer Maßnahmen zum Auf- bzw. Ausbau moderner IT-Systeme fachlich – vom Antrag auf Fördermittel bis zum Nachweis der Verwendung.

Was fördert go-digital?

Das Förderprogramm go-digital fördert gezielte Beratungsleistungen in den Modulen „IT-Sicherheit“, „Digitale Markterschließung“ und „Digitalisierte Geschäftsprozesse“. FKS unterstützt Sie hierbei in dem Bereich „Digitalisierte Geschäftsprozesse“.

Art der Förderung

Nach Erhalt des positiven Zuwendungsbescheides beginnt die eigentliche Beratungsleistung und Umsetzung: Es wird ein Beratertagessatz von maximal 1.100 Euro ohne Mehrwertsteuer mit 50 Prozent gefördert. Im Hauptmodul sind maximal 20 Beratungstage förder fähig. In den Nebenmodulen sind bis zu zehn weitere Beratungstage förder fähig, so dass die maximale Anzahl an Beratungstagen auf 30 Tage begrenzt ist.

Voraussetzungen

Für das Förderprogramm kommen Unternehmen in Frage, die

  • zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses weniger als 100 Mitarbeiter beschäftigen,
  • im Jahr vor dem Vertragsabschluss einen Jahresumsatz oder eine Jahresbilanzsumme von höchstens 20 Millionen Euro haben und
  • eine Förderfähigkeit nach der De-minimis-Verordnung besitzen (Beihilfe darf innerhalb von drei Steuerjahren den Betrag von 200.000 Euro nicht überschreiten).

 

Das Unternehmen muss eine Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland haben und darf zusammen mit seinen „Partnerunternehmen“ und „verbundenen Unternehmen“ die zuvor genannten Voraussetzungen für Mitarbeiterzahl und Jahresumsatz oder Bilanzsumme nicht überschreiten.

Ablauf der Projektförderung

Sind beide Partner (Sie und FKS) sich einig, dass eine Projektförderung beantragt werden soll, schließen wir einen Beratungsvertrag, welcher die Anzahl der Beratungstage, die Honorarleistung, die Eigenbeteiligung sowie eine Vorhabenbeschreibung beinhaltet. Daraufhin stellt FKS für Sie den Förderantrag. Erst nach Erhalt des positiven Zuwendungsbescheides beginnt die eigentliche Beratungsleistung und Umsetzung. Nach einer Projektlaufzeit von maximal sechs Monaten erstellt FKS einen Verwendungsnachweis und weist die Zahlung Ihrer Eigenbeteiligung nach. Im Anschluss erfolgt die Prüfung des Verwendungsnachweises und FKS erhält die Zuwendungssumme aus dem Förderprogramm.

BMWi go-digital RGB

Vertiefende Informationen finden Sie auf der offiziellen Website des Förderprogramms go-digital www.bmwi-go-digital.de

Jetzt Starten!

Sie erfüllen die Voraussetzungen und möchten direkt loslegen? Bitte senden Sie uns das ausgefüllte Formular KMU-Erklärung zu. Sobald wir das Formular erhalten haben, melden wir uns direkt bei Ihnen mit den nächsten Schritten.

Alle weiteren Formulare für das Förderprogramm go-digital zum Download:

Beratervertrag mit Projektplan

De-minimis-Erklärung

Drittleistungen

Ansprechpartner


Wolfgang Zörner
Autorisierter Berater im Förderprogramm go-digital
+49 40 63705-286
Wolfgang.Zoerner@fks.de